Katarakt „Der graue Star“

Der Katarakt oder der „graue Star“ ist eine Eintrübung der eigentlich klaren Augenlinse. Wenn Sie unter dem grauen Star leiden, sehen Sie alles wie durch einen leichten Schleier, der mit der Zeit immer dichter wird. Oftmals wird dann auch die Blendungsempfindlichkeit höher. Die Ursachen sind vielseitig – allerdings ist die häufigste Ursache das fortgeschrittene Alter und somit die Alterung der Augenlinse. Der graue Star tritt meistens ab dem 60 Lebensjahr auf.

Wenn sich das Sehen deutlich verschlechtert, ist eine Operation meistens der einzige Ausweg. Diese führt meistens zum Erfolg, belastet den Patienten nur wenig und ist in der Regel schmerzlos. Die Staroperation zählt zu den häufigsten Operationen der Welt. In der Regel wird bei dieser Operation die trübe inse aus dem Auge entfernt und durch eine sogenannte Intraokularlinse aus Kunststoff ersetzt. Nach einer Operation am grauen Star empfehlen sich unbedingt auch UV420 Brillenglasmaterialien.

Zurück