Härtung

Kunststoffe sind von Natur her weicher als mineralische Materialien. Diese Nachteile werden durch Tauchhartschichten kompensiert. Der Rohkunststoff des Brillenglases wird hierbei je nach Material mit verschiedenen Haftkomponenten (sogenannte Primer) vorbereitet, um eine optimale Haftung der Lacke zu garantieren. All dies geschieht in Tauchverfahren nachdem die Brillengläser einer gründlichen Reinigung unterzogen wurden. Nach diesen Tauchbädern werden die nun auf den Brillengläsern aufgebrachten Lacke über einige Stunden in Öfen ausgehärtet bis ein optimaler Kratzschutz der Oberflächen gegeben ist.

Zurück