Arbeitsplatzgläser

  • Freeform-Bifokalglas

  • Statischer Inset 2,5mm

  • Für Träger, die intensiv mit dem PC oder mehreren Bildschirmen arbeiten

Sichtfeld

TECHNIK

Das Split Screen kombiniert den Zwei-Stärken-Komfort eines Bifokalglases mit den Vorteilen der Freiformtechnologie. Anstatt den Nahteil im Blank einzugießen, was eine sichtbare Kante hervorruft, wird der Nahteil im Freiformverfahren zusammen mit den sphärozylindrischen Werten des Kunden im Glas aufgebracht.

 

ARBEITSPROFIL:

Sie arbeiten konsequent mit und vor dem PC, ggf. auch mit mehreren Monitoren. Das Wichtigste ist die uneingeschränkte Sicht auf den Monitor. Sie verlassen selten den Arbeitsplatz.

 

LÖSUNG SPLIT SCREEN:

Arbeiten Sie stetig vor dem PC (Grafiker etc.) ist ein Split Screen mit großem Nahbereich (rechtes Bild) eher sinnvoll als ein Arbeitsplatzglas mit erweitertem Sehbereich (linkes Bild), da durch den Wirkungsanstieg und die daraus resultierenden Unschärfen (weiße Flächen) das Sichtfeld rechts und links eingegrenzt wird. Beim Split Screen ergeben sich keine Unschärfen. Der obere Bereich des Glases wird für die Sicht auf den Monitor genutzt, der untere Bereich für die Nutzung der Tastatur/Maus. Ideal also für alle Personen, die wirklich viel Zeit vor dem PC verbringen und intensiv damit arbeiten müssen. Der Nahbereich des Split Screen ist nicht sichtbar – im Gegensatz zu klassischen Bifokalgläsern.

 

MÖGLICHE BERUFE:

Grafiker, Cutter, IT-Berufe